Agenda

© Sylvia Marchart / stadtwildtiere.at
04. März 2020

Beginn: 19 Uhr

Ort: Naturmuseum St.Gallen, Rorschacher Strasse 263, 9016 St.Gallen 

Begrüssung durch Stadträtin Maria Pappa

Vortrag: Eichhörnchen – bekannte Kletterer mit heimlichem Leben

Daniela Zingg-Fraefel, Zoologin und Direktorin Naturmuseum Winterthur

Das europäische Eichhörnchen kennen wir alle als herziges, oft sichtbares und allseits bekanntes Tier. Es ist allgegenwärtig und viele haben in ihrem Leben schon einmal eines in der Natur gesehen. Die Lebensweise der vermeintlich bekannten Tierart ist jedoch recht unbekannt. Wie verbringt das Eichhörnchen den Winter, was hat es mit seinen Futterverstecken auf sich und vor wem muss es sich eigentlich am meisten fürchten? Im Vortrag werden neben der Lebensweise der Eichhörnchen auch Fragen über die Zukunft unseres Eichörnchenbestandes aufgeworfen.
 

Vortrag: Stadtbäume - Wichtigkeit und Herausforderungen

Adrian Stolz, Leiter Stadtgrün St.Gallen

In der dichtbesiedelten Stadt sind Grünräume essenziell für den Mensch und die Biodiversität. Bäume spielen dabei eine zentrale Rolle. Das Kurzreferat zeigt den Nutzen und die Schwierigkeiten der Bäume im dichten Stadtkörper und wie die Stadt St. Gallen auf die künftigen Herausforderungen reagieren will.
 

Vortrag: Eichhörnchen & Stadtbäume

Die Wildtierbiologinnen Sandra Gloor und Anouk Taucher erzählen vom diesjährigen StadtWildTiere-Projekt „Eichhörnchen & Stadtbäume“. Im Projekt werden auch in diesem Jahr die StadtNaturBeobachter/innen von St.Gallen und weitere Freiwillige mitarbeiten. Interessierte erhalten weitere Informationen via Email an stgallen@stadtwildtiere.ch.
 

Vernissage des Fotowettbewerbs "StadtWildTiere St.Gallen"

Preisübergabe und Eröffnung der Kleinausstellung der bestplatzierten Bilder aus dem Fotowettbewerb.

Anmeldung
Eine Anmeldung bis am 28. Feb. an stgallen@stadtwildtiere.ch erleichtert uns die Organisation – vielen Dank! 

Flyer zur Veranstaltung
 

Organisator: StadtWildTiere St.Gallen
Schwalbenschwanz (c) Elisabeth Michel / stadtwildtiere.ch
18. März 2020

Die bunten Falter sind allen bekannt, den meisten auch, dass die Schmetterlinge eine Metamorphose durchmachen. Die früheren Stadien wie Ei, Raupe oder Puppe sind weniger geläufig. Wie sehen sie aus? Und was brauchen sie zum Überleben? Am Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der Eier, Raupen und Puppen und erfahren, wo und wie die Tiere leben. Was macht den Schmetterlingen heute Schwierigkeiten? Was können wir tun?

Leitung: Simone Bossart, Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich
Kosten: kostenlos
(c) Gregor Schaad / Stadtwildtiere.ch
02. Mai 2020

Der Dachs ist ein heimliches Tier, über das die meisten Menschen noch sehr wenig wissen. Erfahren Sie mehr über den Dachs und sein nächtliches Leben.

Anmeldungen und Detailinformationen finden Sie unter www.wwfost.ch/events

 

Organisator: WWF Sektion AR/AI-SG-TG
Leitung: Walter Schmid, Jagdvorsteher
Kosten: 10.- für WWF Mitglieder, 15.- für Nichtmiglieder, 5.- für Kinder
(c) Sonja Portenier / stadwildtiere.ch
09. Mai 2020

Die gemütliche Kanutour entführt Sie in die Welt des Bibers, der an der Thur zu Hause ist. Beim Paddeln erfahren Sie Spannendes über den Baumeister, der seinen Lebensraum aktiv gestaltet.

Anmeldungen und Detailinformaitonen finden Sie unter www.wwfost.ch/event

 

Organisator: WWF Sektion AR/AI-SG-TG
Leitung: Thomas Ghelfi, Outdoorguide
Kosten: 95.- für WWF Mitglieder, 110.- für Nichtmiglieder, 60.- für Kinder (alle inkl. Kanuausrüstung)
Dunkle Europäische Biene © SJ Richard /via Wikimedia Commons
20. Juni 2020

Bienenprodukte degustieren, die wilden Verwandten der Honigbienen kennenlernen und einen grossen Naturgarten besichtigen: Das alles bietet dieses Naturerlebnis.

Anmeldung und Detailinformationen finden Sie unter www.wwfost.ch/events

Leitung: Alfred Bereuter, Betreuer Schau- und Lehrbienenstand und Robert Fehr, Architekt und Imker
Kosten: 10.- für WWF Mitglieder, 15.- für Nichtmitglieder, 5.- für Kinder

Seiten

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter: